Keine Unterscheidung alte / neue Titel



  • @nicklas2751
    Fakt ist: der Ordner war nicht da - und den habe ich jedenfalls nicht selber entsorgt. Möglicherweise ein Systemupdate, von dem es in den letzten Wochen ein paar gab?
    Fakt ist: nachdem der Ordner nicht da war, hat MV den Ordner nicht neu angelegt und die Datei filme.json nicht erstellt.
    Fakt ist: bei einer absoluten Erstinstallation ist der Ordner nicht vorhanden. Also muss / müsste er vom Programm MV angelegt werden.
    Fakt ist: seit ich den Ordner ~/Library/Caches/MediathekView händisch angelegt habe, ist wieder alles okay.
    Fakt ist: wenn ich den Ordner händisch anlege findet ihn MV und schreibt die Filmlsite dorthin.
    Fakt ist: es ist also nicht “mein Fehler”, sondern höchstens “ein Fehler”. Und es mag sein, dass MV die Datei nicht löscht - es legt sie gar nicht erst an, wenn der Ordner nicht da ist.
    Fakt ist: ich habe nicht einen Fehler gemeldet sondern gefragt, weshalb alle Filme als “neu” gezeigt werden. Somit sah ich auch keine Notwendigkeit, eine Logdatei anzuhängen.
    Fakt ist: auf meinem Mac habe ich keine Log-Datei gefunden.
    Fakt ist: gemäss Anleitung wird eine Log-Datei nicht automatisch erstellt sondern müsste händisch angestossen werden. Da ich aber das Problem behoben habe, hilft eine aktuelle Log-Datei wohl nicht mehr weiter.

    Vielleicht fragst du @sig0815 ob er/sie dir eine Log-Datei liefern kann, mit der du etwas anfangen kannst.

    Und: Ich hatte - wohl aus purer Vergesslichkeit - die Frage zweimal gestellt. da hat mir @styroll geantwortet “Falsch ist es, wenn du einen neuen Thread mit dem gleichen Thema startest, ohne im alten etwas auf eine Antwort zu entgegnen…” - siehe hier

    Zusammen mit deiner Aussage “hier liegt dein Fehler” empfinde ich die Stimmung, die fragenden Benutzern von den “alten Hasen” entgegengebracht wird, als wenig einladend. Ich weiss nicht, ob du das verstehen kannst. Aber wir schweifen vom Thema ab.



  • @sig0815 sagte: Wie kommen wir da weiter?

    Gemäss @mac-christian legt MV den Ordner “MediathekView” im Cache-Verzeichnis des Benutzers nicht mehr automatisch an.

    @mac-christian sagte: Fakt ist: seit ich den Ordner ~/Library/Caches/MediathekView händisch angelegt habe, ist wieder alles okay.

    Fakt ist, dass du erst jetzt mit Fakten herausrückst. Ich hab gerade kein 10.13-Test-System zur Verfügung, ich kann aber das Problem auch unter El Cap verifizieren: Wenn ich das Verzeichnis “MediathekView” im Cache-Verzeichnis des Benutzers lösche, wird es nicht (mehr) automatisch angelegt, was zu den (in diesem Thread beschriebenen) Problemen führt.

    @DerReisende77: Hab das Log-File angeschaut, welches das Problem bestätigt:

    Liste Kompl. gelesen am: 16.12.2017, 01:01
    .    Liste Kompl erstellt am: 15.12.2017, 23:16
    .    Anzahl Filme: 217530
    .  Filme schreiben (217530 Filme) :
    .     --> Start Schreiben nach: /Users/user/Library/Caches/MediathekView/filme.json
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    java.io.FileNotFoundException: /Users/user/Library/Caches/MediathekView/filme.json (No such file or directory)
    	at java.io.FileOutputStream.open0(Native Method)
    	at java.io.FileOutputStream.open(FileOutputStream.java:270)
    	at java.io.FileOutputStream.<init>(FileOutputStream.java:213)
    	at java.io.FileOutputStream.<init>(FileOutputStream.java:101)
    	at mSearch.filmlisten.WriteFilmlistJson.filmlisteSchreibenJson(WriteFilmlistJson.java:104)
    	at mediathek.config.Daten.filmlisteSpeichern(Daten.java:316)
    	at mediathek.filmlisten.FilmeLaden.undEnde(FilmeLaden.java:264)
    	at mediathek.filmlisten.FilmeLaden.access$000(FilmeLaden.java:49)
    	at mediathek.filmlisten.FilmeLaden$1.fertig(FilmeLaden.java:84)
    	at mediathek.filmlisten.ImportFilmliste.fertigMelden(ImportFilmliste.java:221)
    	at mediathek.filmlisten.ImportFilmliste.access$100(ImportFilmliste.java:33)
    	at mediathek.filmlisten.ImportFilmliste$FilmeImportierenAutoThread.run(ImportFilmliste.java:110)
    	at java.lang.Thread.run(Thread.java:748)
    
    * Fehlernr: 846930145
    * Exception: /Users/user/Library/Caches/MediathekView/filme.json (No such file or directory)
    * Fehler(MSearch): WriteFilmlistJson.filmlisteSchreibenJson
    *           nach: /Users/user/Library/Caches/MediathekView/filme.json
    
    .  
    .  Jetzige Liste erstellt am: 15.12.2017, 23:16
    .    Anzahl Filme: 217530
    .    Anzahl Neue:  217530
    

    @mac-christian sagte: Und: Ich hatte - wohl aus purer Vergesslichkeit - die Frage zweimal gestellt. da hat mir @styroll geantwortet “Falsch ist es, wenn du einen neuen Thread mit dem gleichen Thema startest, ohne im alten etwas auf eine Antwort zu entgegnen…”

    Interessant ist, dass du dich über die Wortwahl störst, die ich von dir selbst übernommen habe, und deinen “Einstieg” hier ins Forum kein bisschen hinterfragst…

    Es ist wie @sig0815 sagt:

    Ich fand den Umgangston hier bisher immer ok. Ich denke wenn du dich auch bemühst wird das schon.



  • @styroll Es geht nicht um deine Wortwahl, sondern um die Kombination deiner Aussage und jener von @Nicklas2751

    Du sagst, dass es ein Fehler ist zweimal zu fragen - okay, kann ich verstehen und habe dann auch entsprechend geantwortet. Dass dann @Nicklas2751 mir nochmal sagt: dein Fehler, (und das Problem nicht verstehen wollte) das war dann der entscheidende Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Das fand ich nicht wirklich so prickelnd.

    Und jetzt wünsche ich allen viel Spass bei der wirklichen Fehlersuche.


  • Entwickler

    Also folgendes: ich hatte mit OSX Sierra und El Capitan das Problem das das Cache Verzeichnis seitens OSX gelöscht wurde. Dafür habe ich auch einen Hotfix geschrieben der im Programm drin ist. Von daher sollte das Fehlen des Verzeichnis “eigentlich” erkannt werden. In der Tat ist es jedoch manchmal so das der Ordner weg ist, das System dies jedoch nicht richtig meldet.
    Von daher ist derzeit keine automatische Lösung möglich da die Ursache an verschiedenen Stellen liegen kann. Ich bin da jedoch am Ball und wenn ich was vernünftiges gefunden habe werde ich das natürlich zur Verfügung stellen.
    Ein manuelles Anlegen durch den Nutzer liest das Problem jedoch



  • @derreisende77 Die Frage bleibt: warum und bei welcher Gelegenheit / aus welchem Anlass wird das Verzeichnis von MacOS X (bzw. macOS X, wie es jetzt heisst) gelöscht? Klar, das müsste Apple beantworten. Eine Lösung wäre, dieses Verzeichnis nicht mehr zu verwenden sondern die Filmliste irgendwo in das Verzeichnis .mediathek3 zu verschieben. Dort dürfte das OS nicht drin rumfummeln.



  • “Diese befindet sich bei Windows und Linux im Home-Verzeichnis und zwar im Ordner “.mediathek3”. Unter OS X ist diese Datei unsichtbar und an einem anderen Ort;”

    Warum kann man unter dem unixoiden Mac-OS nicht die filme.json unter ~/.mediathek3 ablegen, wie hier unter Linux auch? Hat Apple da eine proprietäre Hürde eingebaut oder was ist das Problem?
    Bin kein Mac-User, mich interessiert nur der Grund für dieses abweichende Verhalten.



  • @vitusson sagte: Warum kann man unter dem unixoiden Mac-OS nicht die filme.json unter ~/.mediathek3 ablegen, wie hier unter Linux auch?

    Im Unterschied zu Linux bringt macOS ein Datensicherungsystem (Time Machine) mit, das denkbar einfach out-of-the-box funktioniert.

    Man könnte sehr wohl – wie in älteren MV-Versionen – die Filmliste unter ~/.mediathek3 ablegen, nur dann würde TimeMachine von dieser nicht ganz kleinen Datei unnötigerweise ein Backup machen, wodurch bei täglicher Verwendung einiges an Backup-Speicher gefressen würde (klar könnte man auch eine Ausnahme definieren, was aber manuell erfolgen müsste und somit unpraktisch wäre).

    Time Machine sichert jedoch default keine Dateien aus dem Cache-Verzeichnis des Users. Deshalb wird die Filmliste dort abgelegt, wohin solche “flüchtige” Daten auch gehören (ist ja beim Streaming eines Videos im Browser auch nicht anders).



  • Okay, danke für die Erklärung, klingt einleuchtend.
    Anscheinend muß man diesem Time Machine ganze Directory-Pfade angeben um Sachen vom Backup auszuschließen.
    Schlauer wäre ja es würde auf Regex reagieren; wie “schließe alles mit cache im Namen vom Backup aus”, so ein Regex-Pattern hat mein Backup-Programm . Dann könnte man die filme.json in ~/.mediathek3/cache/ speichern und gut ist.



  • @styroll ich denke es würde schon helfen, wenn MV den Cache-Ordner neu anlegen würde, falls er nicht vorhanden ist. Dass muss ja bei der Erstinstallation auch geschene - warum also nicht auch dann, wenn er - aus welchen Gründen auch immer - abhanden gekommen ist.

    Ich mag mich erinnern, dass man irgendwann mal zu Zeiten von OS X 10.7 oder so auf dem Mac eine “nicht-Mac”-Version von MV nutzen musste (keine Ahnung mehr warum das nötig war). Diese (Linux-) Version müsste ja dann die Datei filme.json auch irgendwo in den Ordner .mediathek3 abgelegt haben. Von Problemen wegen voller TimeMachine Backups habe ich aber damals nie was gehört.



  • @mac-christian sagte: ich denke es würde schon helfen, wenn MV den Cache-Ordner neu anlegen würde, falls er nicht vorhanden ist. Dass muss ja bei der Erstinstallation auch geschehen

    Wie du ja selber festgestellt hast, wird die Filmliste offenbar auch ohne diesen Ordner geladen, von “müssen” kann also keine Rede sein…

    @mac-christian sagte: Ich mag mich erinnern, dass man irgendwann mal zu Zeiten von OS X 10.7 oder so auf dem Mac eine “nicht-Mac”-Version von MV nutzen musste (keine Ahnung mehr warum das nötig war). Diese (Linux-) Version […]

    Du siehst offenbar nicht so richtig durch. Lass doch einfach die Entwickler ihre Arbeit tun (das Problem ist ja jetzt bekannt)…



  • @styroll sagte in Keine Unterscheidung alte / neue Titel:

    Wie du ja selber festgestellt hast, wird die Filmliste offenbar auch ohne diesen Ordner geladen, von “müssen” kann also keine Rede sein…

    Nein, wird sie eben nicht. Erst als ich den Ordner händisch angelegt hatte, war wieder alles gut.

    @mac-christian sagte: Ich mag mich erinnern, dass man irgendwann mal zu Zeiten von OS X 10.7 oder so auf dem Mac eine “nicht-Mac”-Version von MV nutzen musste (keine Ahnung mehr warum das nötig war). Diese (Linux-) Version […]

    Du siehst offenbar nicht so richtig durch. Lass doch einfach die Entwickler ihre Arbeit tun (das Problem ist ja jetzt bekannt)…

    Okay, okay. Dann zieh ich mich eben wieder in mein Schneckenhaus zurück und belästige dich nie mehr. Ich aber weiss sehr wohl noch, dass es damals keine passende MV-Version gab (wegen irgendeiner Java-Unverträglichkeit - die “neue” Version konnte auf dem damaligen MacOS nicht genutzt werden und die alte MV-Version hatte irgend ein anderes Problem. Aber wenn einer nicht verstehen will, was ich schreibe, hats ja auch nicht viel Sinn, zu diskutieren.

    Und wenn das Problem bekannt ist, wie du schreibst und die Entwickler dran arbeiten, dann ist ja gut. Meine Einlassungen waren nur dazu da, den Entwicklern eventuell mehr Informationen zu geben und nicht dazu, dass du mir sagen kannst was ich zu tun habe.

    @DerReisende77 schrieb “Ein manuelles Anlegen durch den Nutzer liest das Problem jedoch” - warum soll dann ein automatisches Anlegen des Ordners durch MV das Problem nicht lösen?

    Naja seis drum… Frohe Adventszeit, liebe® @styroll



  • @mac-christian sagte: Nein, wird sie eben nicht.

    Wenn das stimmt, dann würden gar keine Filme in MV angezeigt, und so eine Aussage hast du nie gemacht. Das Subject deines Threads heisst ja auch “Keine Unterscheidung alte / neue Titel” und nicht “Filmliste wird nicht geladen”. Vielleicht liest du meine Aussage nochmals ruhig durch:

    @styroll sagte: Wie du ja selber festgestellt hast, wird die Filmliste offenbar auch ohne diesen Ordner geladen, von “müssen” kann also keine Rede sein…

    @mac-christian sagte: die “neue” Version konnte auf dem damaligen MacOS nicht genutzt werden und die alte MV-Version hatte irgend ein anderes Problem. Aber wenn einer nicht verstehen will, was ich schreibe, hats ja auch nicht viel Sinn, zu diskutieren.

    Bleib bei deiner “Wahrheit”, du verstehst/weisst es sicher besser, es muss dich nicht bekümmern, dass ich seit Version 2.6 zusammen mit @xaver und später auch @DerReisende77 MediathekView mitgestaltete, die ganzen FAQ und einen nicht unwesentlichen Teil der Hilfe schrieb…

    EDIT: Auch zu deinem unten angesprochenen Problem (genau unter 10.6., nicht 10.7) steht die notwendige Info in einem von mir verfassten Kapitel in der Anleitung. Ich könnte dir jetzt erklären, was ein Java-Programm ist, ein Linux-Programm, ein Application Bundle für OS X und warum die Installation von Java 1.7 unter 10.6 nicht möglich ist, aber das alles hat mit dem Problem nichts zu tun…

    @mac-christian sagte: nicht dazu, dass du mir sagen kannst was ich zu tun habe.

    Ich hab noch überlegt, ob ich dir antworten soll. Das hab ich dann, war ein Fehler von mir, wird nicht mehr passieren…



  • Also grundsätzlich ist es so:

    • Alle Titel werden (bzw. wurden) als neu angezeigt.
    • Es gib bzw. gab keinen Ordner MediathekView in Caches - und demzufolge auch keine Datei filme.json da drin.
    • Nachdem der Ordner händisch angelegt wurde, ist alles okay - und auch die Datei filme.json dort drin.

    ich weiss nicht was daran so schwer zu verstehen sein soll. Aber ich denke, ich bin hier in dieser Gesellschaft wirklich fehl am Platz.

    Übrigens habe ich die Mail gefunden, in der mir Xaver am 8. September 2013 geraten hatte, eine andere Version als die für Mac zu nehmen. Es ging damals um übrigens um OS X 10.6 (nicht 10.7, wie ich vorher schrieb) und MediathekView 3.3.0:

    Hi,
    in dem Fall, kannst du die andere Version (Win, Linux) nehmen, ist das
    gleiche Programm, unterscheiden sich nur in der “Verpackung”.
    Das musst du von Hand entpacken.
    Grüße
    Xaver

    Bye.


  • Entwickler

    Eine andere Version wird nicht nützen. Der Code legt immer für Mac die Filmdatei im Cache Verzeichnis ab.
    Ich schaue mir das kroch noch Mal an und werde für die nächste Version einen workaround bauen.

    Und noch etwas: nehmt die Sache doch nicht immer persönlich und giftet euch an. Das ganze bringt nix und ist auch allgemein nicht förderlich.

    Es wird ein wenig dauern aber die nächste Version wird einen fix für das Problem erhalten. Bis dahin muss leider Mal das Verzeichnis von Hand angelegt werden.



  • @mac-christian
    Genau das war die Lösung. Danke für den Hinweis - hätte man ahnen können/müssen.
    Ich finde das “Verhalten” des Programms an dieser Stelle auch komisch.
    Ist doch vielleicht ein Hinweis an die Entwickler da mal nachzusehen…

    Siglinde



  • @sig0815 sagte: @mac-christian Genau das war die Lösung. Danke für den Hinweis - hätte man ahnen können/müssen.

    Das Problem konnte ich nur dank deiner Angaben reproduzieren.

    @sig0815 sagte: Ist doch vielleicht ein Hinweis an die Entwickler da mal nachzusehen…

    Das tut der zuständige Entwickler ja (das hat er hier schon 2-mal kommuniziert)…



  • @styroll sagte: Das tut der zuständige Entwickler ja (das hat er hier schon 2-mal kommuniziert)…

    … was sich in einer neuen Version niedergeschlagen hat.


Log in to reply
 

96
Online

3.5k
Users

2.8k
Topics

17.6k
Posts