Vorschläge: Herunterfahren des Rechners/Dateinamen der Downloads



  • Eure Software ist für Bitratenbehinderte (~ 8000 MB über aufgemotzte Telefonleitung) außerordentlich hilfreich, dafür erst mal großes Lob und Dank.

    Da ich des Öfteren mehrere Filme/Sendungen, meist in HD, zum Download auswähle, dauert das natürlich eine Ewigkeit. Vom Leawo Video Converter kenne ich die Möglichkeit, nach dem Ende der Bearbeitung den PC herunterzufahren. Das würde auch Eurer Software gut zu Gesicht stehen. Man könnte dann das Herunterladen über Nacht laufen lassen. Wenn alles abgearbeitet ist, geht der Rechner aus und frisst nicht sinnlos Energie.

    Der zweite Punkt ist das sinnvolle Benennen der Video-Dateien. Bisher muss man das wohl manuell bewerkstelligen. Mein Schema ist dabei wie folgt: “JJJJ-MM-TT - [Sender] - [Titel der Sendung].mp4”. Das Datum sollte dabei dem tatsächlichen Sendetermin entsprechen, der Titel der Überschrift im Beschreibungsfeld der Sendung. Die Daten sind ja in der Regel vorhanden, sie müssten eben automatisch in den Dateinamen einfließen.

    Da ich keine blasse Ahnung vom Programmieren habe, weiß ich natürlich nicht, ob sich solche Dinge realisieren lassen. Aber schön wäre es - und MediathekView dann ziemlich perfekt.



  • @max

    @max sagte in Vorschläge: Herunterfahren des Rechners/Dateinamen der Downloads:

    Eure Software ist für Bitratenbehinderte (~ 8000 MB über aufgemotzte Telefonleitung) außerordentlich hilfreich, dafür erst mal großes Lob und Dank.

    Da ich des Öfteren mehrere Filme/Sendungen, meist in HD, zum Download auswähle, dauert das natürlich eine Ewigkeit. Vom Leawo Video Converter kenne ich die Möglichkeit, nach dem Ende der Bearbeitung den PC herunterzufahren. Das würde auch Eurer Software gut zu Gesicht stehen. Man könnte dann das Herunterladen über Nacht laufen lassen. Wenn alles abgearbeitet ist, geht der Rechner aus und frisst nicht sinnlos Energie.

    Diese Möglichkeit bietet MV ebenfalls.Klicke mal - bei laufendem Download - auf den Schließer (X oben rechts), dann erscheint dieser Dialog:

    0_1484067435728_MV dl.jpg

    Dort “Auf Abschluss aller Downloads warten, danach beenden” wählen.
    Unter dem Popup Menü befindet sich die Möglichkeit “Rechner runterfahren” anzuhaken. Dann “Weiter” wählen, Monitor ausschalten und schlafen gehen.
    Viel Erfolg.
    Gruß
    Iks-Jott



  • @max sagte in Vorschläge: Herunterfahren des Rechners/Dateinamen der Downloads:

    Der zweite Punkt ist das sinnvolle Benennen der Video-Dateien. Bisher muss man das wohl manuell bewerkstelligen. Mein Schema ist dabei wie folgt: “JJJJ-MM-TT - [Sender] - [Titel der Sendung].mp4”. Das Datum sollte dabei dem tatsächlichen Sendetermin entsprechen, der Titel der Überschrift im Beschreibungsfeld der Sendung. Die Daten sind ja in der Regel vorhanden, sie müssten eben automatisch in den Dateinamen einfließen.

    Das kannst du doch unter Einstellungen/Set bearbeiten/Speicherziel/Zieldateiname selbst einstellen

    *Soll ein Film mit einem Set aufgezeichnet werden, ist die Angabe des
    "Zielpfads" und des “Zieldateinamens” wichtig. Beim Namen sind diese Parameter
    möglich:

    %D Sendedatum des Films oder “heute”, wenn Sendedatum leer
    %d Sendezeit des Films oder “jetzt”, wenn Sendezeit leer
    %H “heute”, aktuelles Datum
    %h “jetzt”, aktuelle Uhrzeit
    Datum in der Form: JJJJMMTT z.B. 20090815 (15.08.2009)
    Zeit in der Form: SSMMss z.B. 152059 (15:20:59)

    %1 Tag,
    %2 Monat,
    %3 Jahr vom Sendedatum des Films oder aktuellem Datum, wenn Sendedatum leer

    %4 Stunde,
    %5 Minute,
    %6 Sekunde von der Sendezeit des Films oder “jetzt”, wenn Sendezeit leer

    %s Sender des Films
    %T Titel des Films
    %t Thema des Films

    %N Originaldateiname des Films (der kann sehr kryptisch und lang sein)
    %S Suffix des Originaldateinamens des Films (z.B. “mp4”)

    %i Filmnummer (die ändert sich beim Neuladen der Filmliste!)
    %q Qualität des Films (“HD”, “H”, “L”)

    %Z Hashwert der URL, z.B.: 1433245578
    %z Hashwert der URL + Suffix, entspricht also: %Z.%S, z.B.: 1433245578.mp4

    Damit kann man einen Namen z.B. so aufbauen:
    %H__%t-%T.mp4 -> 20131206__Doku-Titel_der_Doku.mp4
    %H__%t-%T.%S -> 20131206__Doku-Titel_der_Doku.xxx (hier wird die Originaldateiendung
    verwendet)*


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MediathekView-Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.