SRF - Downloads weder mit MediathekView 11 noch online möglich



  • Hallo
    Seit einigen Tagen ist es nicht mehr möglich Sendungen von SRF lokal zu speichern resp. über den Mediathek View direkt im Browser anzuschauen/lokal speichern.

    Im MediathekView 11 Programm startet wohl die Sendung bricht aber nach rund 2 MB ab.
    In der Online-Version wird beim speichern eine Datei “index_4av.m3u8” mit rund 40 KB gespeichert.
    Was mache ich falsch?
    Freue mich auf eure Unterstützung.
    Gruess Juerg



  • @smartjgu sagte: Seit einigen Tagen ist es nicht mehr möglich Sendungen von SRF lokal zu speichern […]
    Im MediathekView 11 Programm startet wohl die Sendung bricht aber nach rund 2 MB ab.

    Eben getestet mit “Kassensturz” vom 5.3.: Zumindest mit MV 13.2.1 funktioniert alles fehlerfrei.

    Vielleicht aktualisierst du mal auf die Version 13 oder gibst wenigstens an, welche Sendung bei dir konkret nicht funktioniert…

    @smartjgu sagte: In der Online-Version wird beim speichern eine Datei “index_4av.m3u8” mit rund 40 KB gespeichert.

    Das ist dort für SRF-Sendungen normal – d.h. für solche Fälle nützt dir MVW nichts.



  • @styroll
    Besten Dank für deine Antwort.
    Ich habe jetzt auf Version 13.2.1 aktualisiert und die Filmliste neu geladen.
    Nach wie vor bricht der Download aus allen Sendungen nach wenigen Augenblicken wieder ab.
    Ich habe auch die Sendung Kassensturz 5.3.2019 probiert und diese hat bis auf 29 MB funktioniert und nachher einfach abgebrochen.
    Ich wollte eigentlich die Serie “BOSCH” Teil 5 + 6 sowie Rick Stein “San Francisco Teil 7” herunterladen sowie das Abo mit den Sendungen “Doku Plus”. Nichts funktioniert.
    Was soll ich nun tun?
    Besten Dank für die Unterstützung
    Jürg



  • @smartjgu sagte: Seit einigen Tagen ist es nicht mehr möglich Sendungen von SRF lokal zu speichern […] Ich habe auch die Sendung Kassensturz 5.3.2019 probiert und diese hat bis auf 29 MB funktioniert und nachher einfach abgebrochen.

    D.h. mal, dass die MV-Einstellungen intakt sind. Da der DL vor einigen Tagen offenbar noch klappte, scheint das Problem nichts mit MV zu tun zu haben.

    Hast du das Problem des DL-Abbruchs auch bei WDR-Sendungen (die technisch in identischer Weise runtergeladen werden)?

    @smartjgu sagte: Was soll ich nun tun?

    Als Workaround kannst du JDownloader (JD) installieren:

    1. JD öffnen, dann mit einem Rechtsklick die URL einer SRF-Sendung in der MV-Filmliste kopieren.
    2. Nun zu JD gehen und dort mit einem Rechtsklick den Download des Videos starten.

    Falls das ohne Abbruch klappt, kannst du ein Set in MV einrichten, das dir den DL mit JD mit einem Klick erlaubt (im Downloaddialog-Fenster wählst du dann das entsprechende Set aus).



  • Also, ich behaupte mal, am SRF liegt’s wohl auch nicht. Ich habe heute gegen 13:30 den Kommissar Rex heruntergeladen und der ist komplett und heile.

    Was vielleicht noch sein könnte, ist, daß der SRF vielleicht jetzt auch den User-Agent-String des FFMPEG abfragt. Wer auch ORF-Downloads versucht, der hat die Änderung sowieso schon konfiguriert, aber wer m3u8-Downloads nur vom SRF angefordert hat, braucht(e) diese Einstellung bisher womöglich nicht.

    Ich versuche jetzt besser nicht, einen Link zu dem einschlägigen Beitrag zu setzen - da sind andere hier wesentlich berufener. Aber ich würde die angesprochene Einstellung in jedem Fall mal testweise vornehmen.



  • @gerdd sagte: Was vielleicht noch sein könnte, ist, daß der SRF vielleicht jetzt auch den User-Agent-String des FFMPEG abfragt.

    Und warum startet dann der DL des OP trotzdem?

    Anregung für das nächste Mal: Warum testet du deine Vermutung nicht einfach kurz selbst aus? Ich mach das auch immer so, wenn der Aufwand – wie in diesem Fall – geringer ist, als eine Vermutung in Worte zu fassen und dann hier zu posten.



  • @styroll Brauch ich nicht zu testen. Als der UAstring für den ORF neu entdeckt wurde, hatten wir alle die Playlist runtergeladen und der Rest kam nicht, weil wir die UAstring im MV gesetzt hatten aber in FFMPEG nicht. Also: Download fing gut an, aber brachte nichts ansehbares zu wege - Bleit der Rat an den Jürg, doch mal zu schauen, was ihm denn da angeliefert wurde - und mal eben die UAstring für ffmpeg im entsprechenden Srt nachzuschauen - vermutlich noch schneller als wir es hier diskutieren können.



  • Mein Gott, das testen hat mich jetzt 30 Sekunden gekostet, schneller als du für einen Beitrag brauchst. Und die Antwort ist, dem SRF ist der Useragent total egal, der machts auch ohne.
    HTH ttyter

    PS: viele Probleme hier wären übrigens bedeutend schneller gelöst, wenn die Fragestellenden einfach mal LOGDATEIEN anschauen und hier mitliefern würden. Sonst stochern hier Leute die helfen wollen nur ziellos im Nebel.



  • @gerdd sagte: brauch ich nicht zu testen. Als der UAstring für den ORF neu entdeckt wurde, hatten wir alle die Playlist runtergeladen […] Bleit der Rat an den Jürg, doch mal zu schauen, was ihm denn da angeliefert wurde

    Klar, die Playlist ist also 29 MB gross…

    @smartjgu sagte: Ich habe auch die Sendung Kassensturz 5.3.2019 probiert und diese hat bis auf 29 MB funktioniert

    Du brauchst nichts zu testen, aber du musst auch keine “Lösungen” beisteuern, die man nach einem 30-sec-Test (wie @vitusson habe ich das gestern natürlich überprüft) sofort wieder verwerfen kann und bloss diesen Thread unnötig verlängern…



  • @styroll sagte in SRF - Downloads weder mit MediathekView 11 noch online möglich:

    Klar, die Playlist ist also 29 MB gross…

    Durch deinen Post wird mir wieder einmal bewusst, wie man Formulierungen unterschiedlich lesen kann.

    Ich hätt ja

    diese hat bis auf 29 MB funktioniert und nachher einfach abgebrochen.

    so gelesen, dass die letzten 29 MB gefehlt haben, was bedeutet hätte, dass er mehr als 800 MB bekommen hat.

    Aber jetzt seh ich, dass man das wohl auch anders lesen kann.


Log in to reply
 

43
Online

3.1k
Users

2.5k
Topics

15.1k
Posts