Standardbrowser dauerhaft ändern



  • Obwohl ich in den Einstellungen den Standardbrowser für das Öffnen von Urls von Firefox auf Vivaldi geändert habe, startet beim Aufruf einer Url immer der Firefox!

    Wie ändere ich dauerhaft den Standardbrowser von Firefox zu einem alternativen Browser?


  • Globaler Moderator

    @udohelms
    In der Hilfe zu dieser Einstellung steht:

    “Wenn das Programm versucht, einen Link zu öffnen (z.B. den Link im Menüpunkt “Hilfe” zu den “Hilfeseiten”) und die Standardanwendung (z.B. “Firefox”) nicht startet, kann damit ein Programm ausgewählt und fest zugeordnet werden (z.B. der Browser “Firefox”)”.

    Es scheint so, als müsstest Du Vivaldi im Betriebssystem zum Standardbrowser erklären. Die hier gemachte Eintragung wird scheinbar nur im Fehlerfall verwendet. Habe das gerade mal bei mir ausprobiert und die Einstellung in MV hat keine Auswirkung auf die Wahl des Browsers.

    Wäre sicherlich nicht falsch, die Einstellung in einer zukünftigen MV-Version so zu ändern, dass immer der hier eingetragene Bowser verwendet wird



  • @MenchenSued
    Habe Vivaldi als Standardbrowser systemweit eingestellt (KDE Neon / Ubuntu 64-Bit). Das funktioniert auch zu 99%. Nur MediathekView und Thunderbird stört standardmäßig das nicht! Beim Thunderbird habe ich das Problem zurecht gefrickelt.

    Doch MediathekView besteht auf seine Voreinstellung Firefox. Ich habe auch schon erfolglos in den Konfigurationsdateien gesucht. Eine Deinstallation des Firefox ist auch keine brauchbare Lösung. Ich benötige ihn zum Testen von selbst erstellten Webseiten und für ein paar Sachen, die der Vivaldi (Basis Webkit / Chromium) nicht bietet (z.B.YouTube Videos downloaden per “VideoDownloadhelper”).

    Ich habe nochmals alle bei mir alternativ installierte Browser (Tor Browser, Chrome, Chromium, Opera, Vivaldi) als Ziel zum Öffnen von Urls getestet. Keine Chance! Es startet immer nur der Firefox!

    Ist der der Standardbrowser vielleicht irgendwie fest eingestellt?


  • Globaler Moderator

    @udohelms
    Unter meinem Ubuntu funktioniert das. Ändere ich den Standardbrowser auf Chromium, wird der auch von MV benutzt, obwohl in den MV-Einstellungen noch der Firefox steht. Muss also an Deiner Umgebung liegen, fest eingestellt scheint er nicht bei MV zu sein.



  • Problem gelöst!!!

    Ich habe in den Systemeinstellungen nochmals den Vivaldi Browser mit seinem ganzen Pfad (/usr/bin/vivaldi-stable, vorher Vivaldi ohne Pfad) als Standardbrowser eingetragen. Und siehe da, nun funzt es!

    MediathekView scheint den gesamten Dateipfad des Standardbrowsers zu benötigen. Mit der Angabe “Vivaldi” ohne Pfad fällt Mediathek auf die Standardlösung “Firefox” zurück!

    Wahrscheinlich liest das Programm die Systemvariablen nicht aus, also die Verzeichnisse für ausführbare Dateien (/bin, /usr/bin, $HOME/bin etc.). Der ganze Dateipfad wird scheinbar von einigen Anwendungen, wie z.B. MediathekView benötigt. Ich könnte mir vorstellen, der Grund für dieses Verhalten liegt darin begründet, dass ich MediathekView nicht über die Paketverwaltung installiert habe, sondern die Software einfach in mein Homeverzeichnis entpackt habe und auch von dort aus starte.

    Nichtdestotrotz, Problem gelöst! Vielen Dank für die freundliche Unterstützung!


 

100
Online

2.1k
Benutzer

1.8k
Themen

10.8k
Beiträge