[Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos



  • @StructuredMind
    Hallo,

    erstmal vielen Dank für eure Arbeit!

    Vielleicht hab ich nen Lösungsansatz für das Drama. Bei mir sind arte und 3sat betroffen. Nach einigen Tests ist mir aufgefallen, dass ein Programm, das nach allen files hinter einer Seite sucht, bei den fehlerhaften Downloads über Mediathekview definitiv mehr verfügbare files anbietet als MV. Die Auswahl des jeweils letzten files in meiner Wunschauflösung war bisher sauber zu ziehen.

    Vermuteter Hintergrund:
    Anbieter bemerkt fehlerhafte files, bessert nach, die neuen files sind nicht mit MV zu finden (klingeling), es werden weiterhin die fehlerhaften files angeboten.

    Lösungsvorschlag:
    Falls meine Vermutung zutrifft, wäre ein Komplettscan aller verfügbaren files hinter einer Seite sinnvoll. Dann Angebot der jeweils aktuellsten files. Wenn “mein” Programm das kann (listet neueste files unten), dann schafft ihr das locker!

    Basis:
    Mac OS X 10.11.6, MV 13.0.0, meine Alternative für defekte Erstfiles: MacX Video Converter Pro Version 6.0.0 (20161107)

    Daten:
    http://www.arte.tv/guide/de/047359-000-A/masse
    Ergebnis > 1.065.461.210 Byte (1,07 GB auf dem Volume) > komplettes HD > 🙂

    Sportliche Grüße
    Rainer



  • @StructuredMind
    Hallo! Das ist die kopierte URL aus Mediathekview:
    http://arte.gl-systemhaus.de/am/tvguide/default/069930-006-A_SQ_0_VA-STA_02698178_MP4-2200_AMM-Tvguide.mp4
    Fortitude (6/12)
    Mit Downloadhelper funktionierte der Download direkt.
    Und wie oben schon erwähnt, es kommt bei mir zur Zeit nur bei Arte vor. Es ist wie bei SchauAn weiter unten. Der Download wird grün und mit der richtigen Größe angezeigt, aber das Video stoppt plötzlich.



  • Ich vermute auch, dass es mit Arte zu tun hatm denn ich hatte da auch Probleme.
    https://forum.mediathekview.de/topic/111/arte-sendung-speichert-zwar-aber-mit-fehlern

    Bei anderen Sendern hatte ich noch kein Problem festgestellt



  • Wenn möglich, bitte ich, sich bei dem Hinweisen auf problematische Videodownloads an dieser Vorlage zu orientieren. Umso vollständiger die Angaben, umso höher die Klärungschancen. Vielen Dank!


    1. Angaben zur Sendung:

    • Name des Senders:
    • Name der Sendung:
    • Webseite der Sendung (1):
    • Verwendeter Download-Link des Videos:

    2. Angaben zur Internetverbindung:

    • Anschlußart: [DSL, VDSL, TV-Kabel, usw.]
    • Geschwindigkeit: [6000, 16000, 50000 usw.]
    • Provider:
    • Zum Downloadzeitpunkt war die Netzwerkverbindung störungsfrei: [Ja/nein]

    3. Angaben zum System:

    • Betriebssystem:
    • 32-Bit- oder 64-Bit-Variante:
    • Welche Firewall wird verwendet?
    • Java-Version:
    • MediathekView-Version:
    • Videos werden gespeichert auf: [Festplatte in-/extern, SSD, USB-Stick usw.]
    • Dateisystem des Datenträgers:
    • Anzahl der Tage, die der Rechner ohne Neustart bereits lief:

    4. Details zum fehlerhaften Download:

    • Datum + Uhrzeit des Downloadversuchs:
    • Erfolgte der Abrufversuch aus Deutschland?
    • Es wurden zuvor bereits [Anzahl] weitere Videos von diesem Sender heruntergeladen:
    • MV: Einstellungen/Download: Anzahl der gleichzeitigen Downloads =
    • MV: Einstellungen/Download: Nur ein Download pro Downloadserver = [aktiv/nicht aktiv]
    • MV gab eine Fehlermeldung aus? [Nein/Ja: Welche?]
    • Wenn ein Video mehr als einmal fehlerhaft heruntergeladen wurde: Waren die fehlerhaften Dateien miteinander identisch? [Ja/nein]
    • Wie lauten Datum und Uhrzeit des fehlerfreien Downloads, sofern dieser noch geklappt hat?
    • Ich könnte das fehlerhafte Video bei Bedarf für einen Vergleich zur Verfügung stellen: [Ja/Nein]

    5. Beschreibung der Probleme beim Abspielen des Videos:

    • Z. B. Bildaussetzer, Tonaussetzer, Abbruch der Wiedergabe, anderes:
    • Bei welcher Abspielzeit genau passiert dies?
    • Welche Software und Version wird zum Abspielen benutzt?

    6. Eigene Versuche zur Fehlereingrenzung:

    • Andere Videos von diesem Sender wurden fehlerfrei heruntergeladen?
    • Videos anderer Sender wurden fehlerfrei heruntergeladen?
    • Ein Direktdownload mit dem Webbrowser XY oder dem Downloadmanager XY scheiterte auch?
    • Der Internetbrowser XY spielte das Video auf der Sendungswebseite fehlerfrei ab: [Ja/Nein: Welche Fehler?]

    (1) Wird im Beschreibungsfenster und in den Filminformationen angezeigt.



  • @filmratte sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    @StructuredMind
    Hallo! Das ist die kopierte URL aus Mediathekview:
    http://arte.gl-systemhaus.de/am/tvguide/default/069930-006-A_SQ_0_VA-STA_02698178_MP4-2200_AMM-Tvguide.mp4
    Fortitude (6/12)

    Ich konnte diese Datei beim ersten Versuch fehlerfrei herunterladen, grundsätzlich bin ich aber von dem hier diskutierten Thema ebenfalls betroffen (arte und 3sat).

    Mit Deinem und meinem Download hätten wir jetzt von der selben Sendung einmal eine fehlerhafte und eine fehlerfreie Version. Könntest Du Deine fehlerhafte Datei ggf. für einen Vergleich zur Verfügung stellen?



  • @StructuredMind sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    3. Angaben zum System:

    • Betriebssystem:
    • 32-Bit- oder 64-Bit-Variante:
    • Java-Version:
    • MediathekView-Version:
    • Videos werden gespeichert auf: [Festplatte in-/extern, SSD, USB-Stick usw.]
    • Dateisystem des Datenträgers:
    • Anzahl der Tage, die der Rechner ohne Neustart bereits lief:

    Hier fehlen Angaben zur Netzwerkhard- und -software (Firmware und Treiber), über die die Internetverbindung zum PC kommt. Ebenfalls interessant ist, ob und welche Sicherheitssoftware eingesetzt wird. Die sollte man mal testweise deaktivieren bzw. deinstallieren, falls das Deaktivieren nicht zum Ziel führt.

    Ein RAM-Check über Nacht (mindestens 8-12 h, inklusive Hammercheck) kann auch nicht schaden.



  • @mvsfsvm Danke für Deine Rückmeldung, mvsfsvm, unmittelbar, nachdem Du aus meiner Liste gerade zitiert hattest, hatte ich zumindest den Punkt mit der verwendeten Firewall darin eingefügt, und das als Resultat Deines Beitrages hier.

    Zu diesem wollte ich allerdings weiteres anmerken, daran schreibe ich gerade.



  • @mvsfsvm sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Für das Herunterladen sollte es keine Rolle spielen, ob das OS 32- oder 64-bit ist.

    Es ist durchaus schon vorgekommen, daß z. B. im Rahmen des monatlichen Patchdays nur die 32- oder 64-Bit-Variante eines Microsoft-Sicherheitsupdates anschließend für Netwerkprobleme bei den Anwendern gesorgt hat.

    Auch ein RAM-Check könnte nicht schaden.

    Müßte denn bei schadhaften RAM-Modulen das Problem nicht viel umfassender in Erscheinung treten anstatt ausgerechnet nur bei ein paar arte- und 3sat-Downloads, wiederum aber z. B. nicht bei ARD- und BR-Downloads?

    Was mir allerdings aufgefallen ist, keiner derjenigen mit den Problemen hat ausführliche und vollständige Infos geliefert, wie er ins Internet kommt und welche Hard- und Software (inklusive Treiber und Sicherheitssoftware) dabei beteiligt ist.

    Die Frage nach Anschlußart (DSL, Kabel etc.) und Provider wurde in die aktuelle Vorlage zur Meldung fehlerhafter Downloads integriert, dankeschön.

    Zur Frage nach der verwendeten Hardware, den Treibern usw.: Möchtest Du so feststellen können, ob z. B. nur Besitzer eines bestimmten Routermodelles (und dies vielleicht auch nur mit einer bestimmten Firmware-Version) betroffen sind?

    Ich habe ein bißchen die Sorge, daß eine zu lange Liste mit zu liefernden Informationen Mitglieder eher abschrecken könnte, ihre Downloadprobleme hier noch zu melden. In einem nächsten Schritt müßte man dann vielleicht auch noch Routereinstellungen abfragen. Und die Netzwerkprotokolle selbst können ja auch noch konfiguriert werden.


    Was hältst Du von der folgenden Überlegung?

    Damit eine Datenübertragung funktioniert, muß dieser Vorgang zwischen Sender und Empfänger beständig ausgehandelt werden (deswegen hat man ja immer auch einen Datenupload selbst dann, wenn man stets nur herunterlädt, ohne selbst jemals Dateien hochgeladen zu haben). Diese Kommunikation zwischen Server (arte, 3sat) und Client-PC (wir) scheint in manchen Fällen gestört zu sein: Wie andere auch habe ich erlebt, daß ein arte-Download fast vollständig durchgelaufen war, und dann stehen blieb, es gab keine Kommunikation mehr zwischen den Systemen.

    Beteiligt an diesem Kommunikationsprozess sind drei Parteien: Der Sender (arte-, 3sat-Server), der Internetprovider und der Benutzer.

    Keiner der Mitglieder hier hat bislang Probleme auch bei anderen Internetaktivitäten beklagt, im Gegenteil, die eigenen Systeme laufen zuverlässig bei einer stabilen Internetverbindung - eben bis auf bestimmte Downloads von arte und 3sat.

    Könnte hierfür eine Serverkonfiguration der Sender verantwortlich sein? Ich erinnere mich an einen Softwareanbieter, von dessen Webseiten keine Programme mehr erfolgreich heruntergeladen werden konnten, der Download brach ab oder blieb ohne weitere Fehlermeldung stehen. Dieses Problem wurde behoben durch eine Umkonfigurierung des Servers, aber ich weiß nicht, was geändert wurde und es liegt lange zurück.

    Da ich selbst von dem Problem betroffen bin, weiß ich, daß ich weder Änderungen an meiner Sicherheitssoftware vorgenommen habe noch daß etwa neue Treiber für die Hardware installiert worden wären. Meine Internetverbindung bereitet keinerlei Probleme. Down- und Uploads im hohen GB-Bereich (Cloud) bereiten keinerlei Probleme. Nur arte- und 3sat-Downloads, gelegentlich. Die für mich im Moment naheliegendste Vermutung ist, daß es Änderungen bei den beiden Sendern gegeben hat bei der Steuerung dieses Kommunikationsprozesses, zumal ich mich auch erinnere, einmal einen Timeout-Fehler gemeldet bekommen zu haben. Irgendetwas könnte mit der Verfügbar-/Erreichbarkeit dieser Server nicht stimmen.


  • Globaler Moderator

    @StructuredMind sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Ich habe ein bißchen die Sorge, daß eine zu lange Liste mit zu liefernden Informationen Mitglieder eher abschrecken könnte, ihre Downloadprobleme hier noch zu melden. In einem nächsten Schritt müßte man dann vielleicht auch noch …

    Da erntest du bei mir ein heftiges Kopfnicken!

    Bei allem Respekt vor den Menschen, die sich hier reinhängen, das sage ich ganz ausdrücklich und dankbar. Aber da oben steht schon ein Katalog von über 30 Angaben, die hier gemacht werden sollten.
    Ich sage es jetzt mal ganz sarkastisch: Wer so viele Angaben und vielleicht noch mehr fordert, will gar nicht, dass die Probleme hier gepostet werden.
    Nur meine Meinung.
    Gruß
    Iks-Jott



  • @iks-jott sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Ich sage es jetzt mal ganz sarkastisch: Wer so viele Angaben und vielleicht noch mehr fordert, will gar nicht, dass die Probleme hier gepostet werden.

    Diese lange Aufstellung wurde von mir erstellt, als Zusammenfassung dessen, was in diesem Thema hier an Rückfragen geäußert wurde oder als erforderliche Information benannt, ohne die man das Problem nicht lösen könne.

    Da ich selbst von fehlerhaften Downloads betroffen bin, habe ich ein eigenes, persönliches Interesse daran, die Angelegenheit klären zu können.

    Aber die Länge der Liste empfinde ich selbst als Ärgernis. Sähest Du Möglichkeiten, Positionen zusammenzufassen oder wieder zu streichen, ohne eine Klärung zu gefährden?


  • Globaler Moderator

    @StructuredMind sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Aber die Länge der Liste empfinde ich selbst als Ärgernis. Sähest Du Möglichkeiten, Positionen zusammenzufassen oder wieder zu streichen, ohne eine Klärung zu gefährden?

    @StructuredMind

    Tut mir leid, das kann ich nicht.
    Ich bezeichne mich als engagierter User, aber von den Hintergründen habe ich keine Ahnung und weiß daher auch nicht was wirklich notwendig ist. Ich bin sehr froh, dass andere User das können und machen. So muss ich meine Aktivitäten auf eine gelegentliche Zuwendung 💰 und - wenn möglich - die Beantwortung von Fragen hier im Forum beschränken.
    Gruß
    Iks-Jott



  • @StructuredMind sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    @mvsfsvm sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Für das Herunterladen sollte es keine Rolle spielen, ob das OS 32- oder 64-bit ist.

    Es ist durchaus schon vorgekommen, daß z. B. im Rahmen des monatlichen Patchdays nur die 32- oder 64-Bit-Variante eines Microsoft-Sicherheitsupdates anschließend für Netwerkprobleme bei den Anwendern gesorgt hat.

    Das liegt dann aber an einem verbugten Update und hat nur bedingt damit etwas zu tun, ob das OS nun 32- oder 64-bittig ist.

    Auch ein RAM-Check könnte nicht schaden.

    Müßte denn bei schadhaften RAM-Modulen das Problem nicht viel umfassender in Erscheinung treten anstatt ausgerechnet nur bei ein paar arte- und 3sat-Downloads, wiederum aber z. B. nicht bei ARD- und BR-Downloads?

    Das kommt ganz auf die Häufigkeit und Umfang der Fehler an, und natürlich auch wo so liegen. So ist es bei üppig mit RAM ausgestatteten Rechner durchaus denkbar, dass die fehlerhaften Speicherseiten an Stellen liegen, die meist frei, d. H. ungenutzt sind. Entscheidend ist darüber hinaus auch ob die Fehler in genutztem Programmcode oder in Daten liegen. Fehler in Daten werden möglicherweise lange oder gar nicht bemerkt.

    Zur Frage nach der verwendeten Hardware, den Treibern usw.: Möchtest Du so feststellen können, ob z. B. nur Besitzer eines bestimmten Routermodelles (und dies vielleicht auch nur mit einer bestimmten Firmware-Version) betroffen sind?

    Ich habe ein bißchen die Sorge, daß eine zu lange Liste mit zu liefernden Informationen Mitglieder eher abschrecken könnte, ihre Downloadprobleme hier noch zu melden. In einem nächsten Schritt müßte man dann vielleicht auch noch Routereinstellungen abfragen. Und die Netzwerkprotokolle selbst können ja auch noch konfiguriert werden.

    Das dient in erster Linie der Bestandsaufnahme um leichter Gemeinsamkeiten zu erkennen. Darüber hinaus sind dem einem oder anderen ja vielleicht Probleme mit bestimmter Hardware bekannt. So sind mir in der Vergangenheit beispielsweise öfter Meldungen von Probleme mit den Killernetzwerkchips aufgefallen (in letzter Zeit allerdings keine neuen mehr). Auch WLAN bereitet immer wieder Probleme, wobei das wohl eher Probleme mit der konkreten Hardware bzw. deren Firmware oder Treiber sein dürften.


    Was hältst Du von der folgenden Überlegung?

    Damit eine Datenübertragung funktioniert, muß dieser Vorgang zwischen Sender und Empfänger beständig ausgehandelt werden (deswegen hat man ja immer auch einen Datenupload selbst dann, wenn man stets nur herunterlädt, ohne selbst jemals Dateien hochgeladen zu haben). Diese Kommunikation zwischen Server (arte, 3sat) und Client-PC (wir) scheint in manchen Fällen gestört zu sein: Wie andere auch habe ich erlebt, daß ein arte-Download fast vollständig durchgelaufen war, und dann stehen blieb, es gab keine Kommunikation mehr zwischen den Systemen.

    Beteiligt an diesem Kommunikationsprozess sind drei Parteien: Der Sender (arte-, 3sat-Server), der Internetprovider und der Benutzer.

    Keiner der Mitglieder hier hat bislang Probleme auch bei anderen Internetaktivitäten beklagt, im Gegenteil, die eigenen Systeme laufen zuverlässig bei einer stabilen Internetverbindung - eben bis auf bestimmte Downloads von arte und 3sat.

    Könnte hierfür eine Serverkonfiguration der Sender verantwortlich sein? Ich erinnere mich an einen Softwareanbieter, von dessen Webseiten keine Programme mehr erfolgreich heruntergeladen werden konnten, der Download brach ab oder blieb ohne weitere Fehlermeldung stehen. Dieses Problem wurde behoben durch eine Umkonfigurierung des Servers, aber ich weiß nicht, was geändert wurde und es liegt lange zurück.

    Ein Einfluss der Serverkonfiguration ist dabei nicht völlig auszuschließen. Dass die Systeme zuverlässig laufen, würde ich bei den hier beobachteten Fehlern aber eher nicht behaupten.

    Da ich selbst von dem Problem betroffen bin, weiß ich, daß ich weder Änderungen an meiner Sicherheitssoftware vorgenommen habe noch daß etwa neue Treiber für die Hardware installiert worden wären. Meine Internetverbindung bereitet keinerlei Probleme. Down- und Uploads im hohen GB-Bereich (Cloud) bereiten keinerlei Probleme. Nur arte- und 3sat-Downloads, gelegentlich. Die für mich im Moment naheliegendste Vermutung ist, daß es Änderungen bei den beiden Sendern gegeben hat bei der Steuerung dieses Kommunikationsprozesses, zumal ich mich auch erinnere, einmal einen Timeout-Fehler gemeldet bekommen zu haben. Irgendetwas könnte mit der Verfügbar-/Erreichbarkeit dieser Server nicht stimmen.

    Keine Änderungen an der Sicherheitssoftware? Also auch keine automatischen Updates? Das wohl eher nicht oder? Deswegen ja deaktivieren bzw. testweise deinstallieren (deaktivieren reicht oft nicht aus).



  • @mvsfsvm sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Das liegt dann aber an einem verbugten Update und hat nur bedingt damit etwas zu tun, ob das OS nun 32- oder 64-bittig ist.

    Natürlich, aber diese Bedingtheit reicht dafür aus, daß die Bittigkeit für das Herunterladen durchaus eine Rolle spielen kann. Das war meine Aussage.

    Zu den RAM-Modulen: Ich halte es für ausgeschlossen, daß eine nennenswerte Zahl von MediathekView-Nutzern wie auf Kommando ab dem ungefähr selben Zeitpunkt auf einmal mit Arbeitsspeicherfehlern zu kämpfen hat, die sich dann bei allen auch nur erkennbar zeigen durch scheiternde Videodownloads von arte und 3sat.

    Keine Änderungen an der Sicherheitssoftware? Also auch keine automatischen Updates? Das wohl eher nicht oder? Deswegen ja deaktivieren bzw. testweise deinstallieren (deaktivieren reicht oft nicht aus).

    Meine Sicherheitsarchitektur ist tatsächlich außerstande, Videodownloads zu korrumpieren, und das auch noch zu beschränken auf arte und 3sat. Es bliebe übrig die Möglichkeit, die MS-Updates des letzten Patchdays zu deinstallieren, allerdings gehöre ich zu den Anwendern, bei denen der Download von arte und 3sat i. d. R. klappt, das Scheitern ist also die Ausnahme, geschieht dies aber, klappt es beim zweiten Versuch. Würde ich also diese Updates deinstallieren, sofort nachdem ein Download gescheitert ist, könnte ich aus einem anschließend erfolgreich durchgeführten Herunterladen dennoch keine verwertbaren Schlußfolgerungen ziehen.

    Im Moment müßte die Liste Deinen Vorstellungen von zu erhebenden Angaben tendenziell ja entgegenkommen, auch wenn Du sie noch erweitert sehen möchtest. Wenn Du einverstanden bist, möchte ich gerne noch abwarten, ob sich styroll vielleicht noch dazu äußert, einige der Posten darin hatten sich aus seinen Rückfragen und Anmerkungen zu diesem Thema ergeben.



  • @StructuredMind sagte: möchte ich gerne noch abwarten, ob sich styroll vielleicht noch dazu äußert

    Es gibt gewisse Parallelen zur dem Problem der User, die mehrere Wochen lang einen Einbruch bei der Downloadgeschwindigkeit beklagten:

    Download-Datenrate ist im Keller
    No-Go für Downloads von ARTE

    Ich war damals nicht vom Problem betroffen und jetzt auch wieder nicht. Evtl. liegt das Problem (wiederum?) beim Provider des Internetzugangs.



  • @styroll sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Ich war damals nicht vom Problem betroffen und jetzt auch wieder nicht. Evtl. liegt das Problem (wiederum?) beim Provider des Internetzugangs.

    Und der Provider soll dies auf arte und 3sat beschränken können und hier - so scheint es bisher- nur auf wenige Filme und nur auf mp4-Downloads? Halte ich für sehr unwahrscheinlich.
    Und wieso sollte der Provider das so machen? Schließlich verdient er an funktionierenden Zugängen.
    Nein, ich verorte das Problem bei arte + 3sat. Die Downloads laufen meist bis zum Ende nur die Video+Audiodaten sind nicht korrekt, können aber abgespielt werden.



  • @SchauAn sagte: Nein, ich verorte das Problem bei arte + 3sat.

    Es scheint dich aber nicht zu stören, dass gemäss Forum nur 8 weitere Leute Probleme wie du haben. Alle andern scheinen keine Probleme mit ARTE- und 3sat-DLs zu haben…
    Ich kenne die Ursache nicht, stelle jedoch fest, dass auch du lieber Beiträge mit immer der gleichen Sache schreibst, statt einmal mit zusätzlichen Informationen zu Aspekten, wie von “StructuredMind” gelistet, herauszurücken.

    @SchauAn sagte: Und wieso sollte der Provider das so machen? Schließlich verdient er an funktionierenden Zugängen.

    Mit deiner Frage hast du im konkreten Fall sicher recht. Deine Sicht ist jedoch trotzdem naiv: Der Provider ist sicher nicht interessiert, dass einzelne User die Gesamtbandbreite für alle andern über 24h möglichst maximal reduzieren. Deshalb ist Drosselung bis Sperrung möglich (zum Beispiel bei Torrent-DLs).

    Und ARTE ist wohl auch nicht wirklich daran interessiert, dass Downloads getätigt werden, die vom Sender gar nicht vorgesehen sind (auch wenn das mit deinem Problem nicht zusammenhängen dürfte). In diesem Zusammenhang kann die Frage, ob man Vieldownloader ist, durchaus relevant sein (ich lade z.B. wohl bloss 1 Arte-Sendung pro 14d herunter, aber alle hier monierten Videos, die ich testweise heruntergeladen habe, waren fehlerfrei bis zur letzten Sekunde).



  • @styroll sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    @SchauAn sagte: Nein, ich verorte das Problem bei arte + 3sat.
    Es scheint dich aber nicht zu stören, dass gemäss Forum nur 8 weitere Leute Probleme wie du haben. Alle andern scheinen keine Probleme mit ARTE- und 3sat-DLs zu haben…

    Oder sie haben es noch nicht bemerkt, schieben die Abbrüche auf DSL-Reconnect oder was auch immer.
    Dann muß ich wohl auch mal meine runtergeladenen Sendungen überprüfen, Abbrüche bei verdächtigen 99.x% hatte ich jetzt nämlich auch schon ein paar …
    Der Rechner auf dem MV läuft tut dies noch unter XP, also ist mit Sicherheit kein Update von Microsoft schuld 😉

    Mit deiner Frage hast du im konkreten Fall sicher recht. Deine Sicht ist jedoch trotzdem naiv: Der Provider ist sicher nicht interessiert, dass einzelne User die Gesamtbandbreite für alle andern über 24h möglichst maximal reduzieren. Deshalb ist Drosselung bis Sperrung möglich (zum Beispiel bei Torrent-DLs).

    Drosseln OK, aber wäre Downloads kaputtmachen nicht kontraproduktiv, weil es zu erneuten Downloads führt?

    Und ARTE ist wohl auch nicht wirklich daran interessiert, dass Downloads getätigt werden, die vom Sender gar nicht vorgesehen sind (auch wenn das mit deinem Problem nicht zusammenhängen dürfte). In diesem Zusammenhang kann die Frage, ob man Vieldownloader ist, durchaus relevant sein (ich lade z.B. wohl bloss 1 Arte-Sendung pro 14d herunter, aber alle hier monierten Videos, die ich testweise heruntergeladen habe, waren fehlerfrei bis zur letzten Sekunde).

    Ich einige mehr. Und das Problem tritt ja bei weitem nicht immer auf, sondern vielleicht bei 1/10. Dabei ist es durchaus schon der jeweils erste Download einer Sitzung gewesen, der knapp vor Ende abgebrochen ist.

    Dann werde ich in den nächsten Tagen mal schauen, ob ich welche von den hier angesprochenen Sendungen runtergeladen habe und ob die OK sind. Ohne Binärvergleich der Downloads kommt man hier wohl nicht weiter. Es muß sich ja wohl um heftigere Fehler handeln, ansonsten sollte doch selbst bei einem längeren Fehler der Rest dahinter abspielbar sein …?



  • @mow sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    @styroll sagte in [Sammelthema] Fehler nach Download eines Videos:

    Es scheint dich aber nicht zu stören, dass gemäss Forum nur 8 weitere Leute Probleme wie du haben. Alle andern scheinen keine Probleme mit ARTE- und 3sat-DLs zu haben…

    Oder sie haben es noch nicht bemerkt, schieben die Abbrüche auf DSL-Reconnect oder was auch immer.

    Nein. Alle anderen hier haben gesagt das sie die genannten Dateien ohne Probleme herunterladen können. Auch ich habe alle probiert.
    Und ich lade unheimlich viel von ARTE und 3 Sat und hatte noch keine einzigen Downloadabbruch bei 99,x% Prozent.



  • auch ich habe seit ca. 4 Wochen immer mal wieder defekte Videos. Da ich ausschließlich von arte.de lade, kann ich nichts über andere Sender sagen. Bei Arte ist aber definitiv der Wurm drin.
    MV verwende ich nicht, sondern “nur” mediathekdirekt.de und kopiere von dort die Links in diverse Downloader. Alle Downloader erzeugen bit-identische Downloads (getestet!) auf unterschiedlichen OSen. Und die Wiedergabe bricht dann ab.

    Liegt also nicht an MV, sondern an arte.

    und nun diskutiert weiter, ob ein 64bit-OS schuld ist oder ein MS-Update… LOL



  • Ich muß zugeben das ich gestern auch das erste Mal einen 99,xx Download bei arte hatte. Hat dann aber nach dem Fortführen anstandslos bis 100 vervollständigt.
    Und ich hab weder 64bit noch MS…;-)


Log in to reply
 

86
Online

3.6k
Users

2.9k
Topics

18.6k
Posts