Versteckte Downloads



  • Hallo, ich nutze MediathekView 13.0.5 unter Linux. Heute habe ich von 3sat einige Dateien mit dem Thema “Kabarett / Comedy” heruntergeladen. Und sie dann nur durch Zufall wiedergefunden.

    Unter Einstellungen/Aufzeichnen und Abspielen/Datei- und Pfadnamen ersetze ich " " durch “.” und “/” durch “-”.

    Das klappt aber nur bei den Dateinamen. Für die von MV erstellten Pfade gelten die Ersetzungsregeln leider nur zum Teil. Das Leerzeichen wird durch einen Punkt ersetzt. Der “/” leider nicht.

    Das führt bei obigem Thema zu folgendem Zielverzeichnis: "Kabarett./.Comedy"
    Als Dateiname erhalte ich dann wie erwartet “Kabarett.-.Comedy-Hazel.Brugger_.Hazel.Brugger.passiert-0466429262.mp4”.

    MV legt beim Download dann ein Verzeichnis “Kabarett.” an und darunter dann “.Comedy”. Unter Unix ist eine mit einem “.” beginnende Datei normalerweise versteckt. Das Verzeichnis “.Comedy” sieht man daher normalerweise nicht.

    Es wäre schön, wenn auch bei den Verzeichnisnamen alle Ersetzungsregeln angewendet werden.

    Gruß,
    Oliver


  • Globaler Moderator

    @oceanwaves Einen Punkt “.” als Ersetzung würde ich bei Linux immer vermeiden, besser den Underscore “_” verwenden. Unschön ist allerdings, dass der Slash “/” beim Thema nicht ersetzt wird, denn dadurch entsteht eine unschöne Struktur.
    0_1514715662493_Bildschirmfoto vom 2017-12-31 11-20-46.png


  • Gesperrt

    Kann ich hier nicht reproduzieren. (Allerdings v 11)
    Ordern mit Namen “Kabarett._.Comedy” wird anstandslos angelegt.
    was das Ersetzen von Leerzeichen mit Punkten angeht stimme ich zu. Eher suuboptimale Idee.


  • Administrator

    wo ist das Problem an punkten? ich nutze das für meine Film und Seriensammlung schon lange. solange die Endung stimmt ist alles in Ordnung.


  • Globaler Moderator

    @alex Das Problem betrifft nur Punkte am Anfang eines Dateinamens unter Linux. Damit ist die Datei “versteckt” und im File Manager normalerweise nicht sichtbar.


  • Gesperrt

    Sehen Scheiße aus, werden leichtz übersehen und stören beim Skripten. Aber jeder wie er mag und kann.
    Aber Punkte waren hier auch nicht das Thema des Threaderöffners.


  • Administrator

    @menchensued sagte in Versteckte Downloads:

    @alex Das Problem betrifft nur Punkte am Anfang eines Dateinamens unter Linux. Damit ist die Datei “versteckt” und im File Manager normalerweise nicht sichtbar.

    achso ok ja gut daran hab ich garnicht gedacht.



  • @alex sagte: achso ok ja gut daran hab ich garnicht gedacht.

    Muss man auch nicht zwingend, wenn man die Postings auch lesen würde, zu denen man etwas sagt:

    @oceanwaves sagte: Unter Unix ist eine mit einem “.” beginnende Datei normalerweise versteckt. Das Verzeichnis “.Comedy” sieht man daher normalerweise nicht.

    Abgesehen davon gilt die Aussage für alle unixoide OS, d.h., auch macOS ist davon betroffen.

    Ich möchte hier vor schnellen Änderungen warnen. In den vergangenen Versionen funktionierte quasi stets etwas anderes nicht mehr (z.B. der Aufruf von Hilfsprogrammen mit Leerzeichen im Pfad oder von Zielverzeichnissen mit Leerzeichen im Pfad ), wenn wieder etwas an der Ersetzungstabelle geändert wurde.



  • @vitusson Das ist dann aber auch eine recht alte Version. Aber immerhin: dann hat die Ersetzung von Zeichen im Thema ja mal funktioniert. Zumindest in 13.0.5 funktioniert’s anscheinend nur noch begrenzt. Leerzeichen werden ersetzt, Schrägstriche (/) nicht. Die werden nur im Dateinamen ersetzt.

    Für mich ein Bug, da nicht-konsistentes Verhalten.

    Und ob nun Punkte oder Unterstriche die Leerzeichen im Dateinamen ersetzen, ist mir egal. Ich hatte früher Unterstriche, aber die sind mir zu breit, dann brauchen lange Namen immer so viel Platz. Punkte sind für mich optisch ansprechender. Ich hätte auch kein Problem damit, die Leerzeichen drin zu lassen, aber die machen dann beim Skripten wirklich schnell mal Probleme. Punkte sind Linux egal, ebenso wie die Dateiendung.


  • Entwickler

    @oceanwaves Ich habe versucht das Problem nachzustellen, habe aktuell aber nur ein Windows-System zur Verfügung. Da werden sowohl im Pfad als auch im Dateiname die Ersetzungen durchgeführt.

    Ich verwende für das Set “Speichern” folgende Einstellungen für das Speicherziel:
    0_1514920464624_screenshot.PNG

    Wie sehen deine Einstellungen aus?



  • @pidoubleyou sagte: Ich habe versucht das Problem nachzustellen, habe aktuell aber nur ein Windows-System zur Verfügung. Da werden sowohl im Pfad als auch im Dateiname die Ersetzungen durchgeführt.

    Zu deiner Info: Zumindest unter Linux und macOS konnte das Problem verifiziert werden. Und es geht ja nur um den Pfadnamen bzw. noch konkreter um das Zeichen “/” im Pfadnamen, welches nicht ersetzt wird.

    @pidoubleyou sagte: Ich verwende für das Set “Speichern” folgende Einstellungen für das Speicherziel:

    Ich wüsste nicht, inwiefern die “Einstellungen für das Speicherziel” relevant sein sollten. Klar muss der Haken beim “Unterordner” gesetzt werden, sonst würde ja gar kein Verzeichnis “Kabarett./.Comedy” erzeugt werden…



  • @pidoubleyou Die sehen nicht viel anders aus:

    0_1515101118610_Screenshot_mv1305.png

    Allerdings hast du ein Zeichensatz-Problem ;-).


 

34
Online

1.8k
Benutzer

1.6k
Themen

9.3k
Beiträge