Merkwürdige Zeilenverschiebung



  • Moin allerseits,

    kann mir jemand dieses Phänomen erklären, bzw. was ich dagegen tun kann?

    Statische Stellen im Bild zeigen das nicht, nur wenn die Kamera oder Objekte oder Personen sich bewegen.

    0_1508772499035_53589f73-6df4-45f2-b4d9-612c3d86d8e3-image.png

    (»Blatt und Blüte — Die Erbschaft«)

    Dank im Voraus,
    Tom


  • Globaler Moderator

    Hallo @bonobo

    Ein wenig mehr Infos wären schon gut.
    Wann/wo passiert das MV, MVW, Livestream, Abspielen von Downloads, Abspielen aus MV oder MVW. Schon immer?

    Ich denke, dass es nichts mit MV zu tun hat, eher mit deinem Mediaplayer und den Videofiltern, Codecs etc. Es ist ja wohl auch noch ein Film aus der Formatära 4:3.
    Ich konnte das Verhalten bei mir nicht beobachten. Hatte mir den Film zum Test runtergeladen.
    Gruß



  • @Bonobo Du kannst im VLC-Player Video -> Deinterlace aktivieren.



  • Herzlichen Dank für Eure Antworten!


    @iks-jott schrieb:

    Ein wenig mehr Infos wären schon gut.

    Ups, ja, sorry, eigentlich weiß ich sowas :grimacing:

    • MV 13.0.3
    • macOS Sierra 10.12.6
    • Abspielen mit QuickTime.
    • Sehr selten ist das vorher schon mal geschehen, jetzt halt wieder.

    Ich denke, dass es nichts mit MV zu tun hat, eher mit deinem Mediaplayer und den Videofiltern, Codecs etc. Es ist ja wohl auch noch ein Film aus der Formatära 4:3.

    Mh… mangels technischem Wissen über Video verstehe ich den Zusammenhang mit dem Format nicht … ist sowas bei 4:3 häufiger der Fall?

    Ich konnte das Verhalten bei mir nicht beobachten. Hatte mir den Film zum Test runtergeladen.

    Ui, das ist Einsatz … danke!


    @georg-j schrieb:

    @Bonobo Du kannst im VLC-Player Video -> Deinterlace aktivieren.

    Ah, danke, das ist eine wertvolle Information!

    LG Tom


  • Globaler Moderator

    @bonobo

    Ok, ich hab Windows und nutze andere Player:laughing:



  • Es ist ja nicht so dass VLC für mac nicht existieren würde…


  • Globaler Moderator

    @vitusson

    Falls du mich gemeint haben solltest, ich nutze andere Player als QuickTime.
    Gruß



  • @bonobo sagte: mangels technischem Wissen über Video verstehe ich den Zusammenhang mit dem Format nicht … ist sowas bei 4:3 häufiger der Fall?

    Diese Kammartefakte entstehen bei Bildmaterial aus Halbbildern (aus dem Zeitalter der alten Röhrenmonitore, die mit Zeilensprungverfahren arbeiteten), die auf heutigen Displays zu Vollbildern zusammengefügt werden.

    Schlechtes bzw. fehlendes Deinterlacing, welches z.B. bei Wikipedia anschaulich erklärt wird, bringt diese Kammeffekte nicht oder nur ungenügend zum Verschwinden.

    Modern produziertes Material (z.B. HD-Video) besteht aus Vollbildern (Progressive Video), während früheres Material aus Halbbildern (Interlaced Video) besteht/bestand. Letzteres war häufig im 4:3-Format.

    Natürlich beherrscht auch das Framework “QuickTime” Deinterlacing (ist ja auch wesentlich älter als VLC).



  • @styroll: Danke für die ausführliche Erklärung!
    An die Geschichte mit den Halbbildern erinnere ich mich gut (Jahrgang ’57) … wusste nur nicht, dass das heute gar nicht mehr so gemacht wird.

    Und @vitusson: mich kannst Du auch nicht meinen, ich benutze VLC, seitdem er für den Mac verfügbar war, das sind sicher schon über zehn Jahre ;-)
    Entscheidend für mich war der Hinweis, dass man dort “Deinterlace” wählen kann.

    Herzlichst, Tom


Anmelden zum Antworten
 

67
Online

1.1k
Benutzer

933
Themen

5.1k
Beiträge

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MediathekView-Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.