Download überschreibt bestehende Dateien. Ist das abschaltbar?



  • Da ich am Anfang der Nutzung dieses Tools einiges ausprobiert habe, musste ich heute eine größere Anzahl von Sendungen runterladen. Dabei waren auch Dateien, die schon im Zielverzeichnis vorhanden waren. Der DL-Prozess fragt dann auch brav, ob er die Datei überschreiben soll. Wenn man nicht am Rechner sitzt, arbeitet der Prozess nach 60 Sek. weiter und überschreibt die Datei. Macht i.d.R. aber keinen Sinn die selbe datein neu zu laden und ich würde lieber den Download überspringen lassen. In den Parametern habe ich aber keine Möglichkeit gefunden.
    Oder habe ich etwas übersehen.
    Viele Grüß
    Uwe



  • @BLE sagte: Macht i.d.R. aber keinen Sinn die selbe datein neu zu laden und ich würde lieber den Download überspringen lassen. In den Parametern habe ich aber keine Möglichkeit gefunden.

    Diese Möglichkeit ist (bislang) nicht vorgesehen, genau aus dem Grund, den du auch aufführst: Es macht keinen Sinn, dieselbe Datei mehrmals herunterzuladen.

    Und wenn eine Sendung wider der Erinnerung schon mal runtergeladen wurde, dann wird sie das halt nochmals, wenn man nicht vor dem Rechner sitzt. Das sollte ja in der Regel eher ein Einzelfall/Ausnahmefall sein.



  • @styroll sagte in Download überschreibt bestehende Dateien. Ist das abschaltbar?:

    Das sollte ja in der Regel eher ein Einzelfall/Ausnahmefall sein.

    Sicherlich. Es ist wohl auch eine Ausnahme, eine Serie mit 536 Sendungen zu laden. In meinen Fall waren es die Sendungen “Eisenbahn-Romantik”. Von den Sendungen waren ca. 250 schon auf der Festplatte. Hier hätte sich die Downloadzeit um ca. 12 Stunden verkürzt und das wäre schon nett gewesen.
    Da so etwas aber wohl eine extreme Ausnahme ist, macht es auch keinen Sinn Entwicklungszeit reinzustecken.

    Danke für die Antwort und Danke an die Entwickler für dieses sehr praktische Werkzeug.

    Uwe



  • @styroll sagte in Download überschreibt bestehende Dateien. Ist das abschaltbar?:

    @BLE sagte: Macht i.d.R. aber keinen Sinn die selbe datein neu zu laden und ich würde lieber den Download überspringen lassen. In den Parametern habe ich aber keine Möglichkeit gefunden.

    Diese Möglichkeit ist (bislang) nicht vorgesehen, genau aus dem Grund, den du auch aufführst: Es macht keinen Sinn, dieselbe Datei mehrmals herunterzuladen.

    Die Begründung ist unlogisch. Wenn man die Dateien mehrmals herunterladen wollte, ist sie überflüssig. Um ein mehrfaches Herunterladen zu vermeiden, wäre sie dagegen nützlich.

    Der Grund wird wohl eher der sein, dass bisher keiner eine Notwendigkeit für eine solche Option gesehen hat, unter anderem auch weil MV sich merkt, welche Filme/Abos bereits geladen wurden. Allerdings können diese Infos verloren gehen bzw. zurückgesetzt werden oder die Sendung taucht als unerkannte Dublette in der Filmliste auf, wie es hier beinahe täglich mit verschiedenen Sendungen beim ZDF oder ORF auftritt. Beim ORF werden die vom Crawler beim Erstellen einer vollständigen Liste zwar als Dubletten erkannt, hilft aber nicht, wenn Differenzlisten geladen werden oder wenn sich die Dublette bereits in der Downloadliste befindet und der Download gestartet wurde.

    Außerdem klappt das mit der Option auch nur, wenn sich identische Dateinamen ergeben, was stark abhängig von der Konfiguration ist.



  • @styroll

    Ich bin über dieses Problem auch gestoßen und habe diese Funktion vermisst.
    Ich hatte Filme in verschiedenen Auflösungen (niedrige Auflösung für langsame Rechner, hohe Auflösung für schnelle Rechner, HD für TV) heruntergeladen.
    Die Filmtitel waren aber so lang, dass wegen der Dateinamenlängenbeschränkung hinten die Filmnummern abgeschnitten wurden, so dass alle Auflösungen denselben Dateinamen hatten und jeweils dieselbe Datei überschrieben wurde.
    Das hatte ich zunächst nicht gemerkt, mich dann gewundert, dass die Filme nur 1 Mal statt 3 Mal abgespeichert waren.
    Das war sehr ärgerlich, weil die Filme nicht mehr verfügbar waren.
    Ich musste dann die Standardeinstellungen ändern und die Filmnamenlänge beschränken, damit keine Filmnummern mehr abgeschnitten werden.

    Wenn statt der stillschweigenden Überschreibung ein Warnhinweis erschienen wäre, wäre mir das nicht passiert. Da ich nicht am Rechner saß, habe ich die kurzzeitig eingeblendete Frage, ob überschrieben werden soll, nicht gesehen.



  • Ich finde auch, dass das jetzige Verhalten nicht optimal ist.

    Besser wäre es, wenn man einstellen könnte, ob in einem solchen Fall des Nichtantwortens

    • automatisch überschrieben,
    • automatisch die Dateien oder der Ordner umbenannt oder
    • der einzelne Download gestoppt

    werden soll.


Anmelden zum Antworten
 

46
Online

970
Benutzer

837
Themen

4371
Beiträge

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MediathekView-Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.