Framerate-Problem



  • Hallo,
    eine mit Version 13.5.1 von Mediathekview heruntergeladene ARD-Sendung im mp4-Format führte am Samsung TV zur Fehlermeldung “framerate 50 nicht unterstützt”. Dieselbe Sendung per youtv aufgenommen konnte am selben TV über denselben USB-Anschluss abgespielt werden (auch mp4). Das passiert mir jetzt zum x-ten Mal; mit Downloads aus einer Mediathek-Vorversion - Nummer weiß ich nicht mehr - ist diese Ungereimtheit nicht aufgetreten. Wo liegt der Fehler, und kann ich ihn beheben?
    Danke für guten Rat!



  • @chum es hilft immer bei der Suche nach Ursachen, Beispiele genannt zu bekommen. Ohne Beispiele eine allgemeine Antwort.

    Ein erster Punkt ist die Frage, wieviele Bilder pro Sekunde (Deutsch: frames per second oder kurz fps) haben die Videos jeweils. Überprüfen kann man das z.B. mit dem Programm ffprobe, gibt es im Paket zusammen mit ffmpeg.

    Mangels konkretem Beispiel von Dir habe ich einfach einen Film von 20.03 um 20:15 aus der ARD genommen

    H:\utility\Video>ffprobe https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2020/03/11/ae2d2852-c76f-4681-a4e1-30e02256ed49/1920-1_632098.mp4
    ffprobe version git-2019-10-13-4f4334b Copyright (c) 2007-2019 the FFmpeg developers
    [...]
        Stream #0:0(deu): Video: h264 (High) (avc1 / 0x31637661), yuv420p, 1920x1080 [SAR 1:1 DAR 16:9], 6492 kb/s, 50 fps, 50 tbr, 50 tbn, 100 tbc (default)
    [...]
    

    nochmal das Detail: Stream #0:0(deu): Video: ... , 50 fps, ...

    Auf Deutsch: die ARD Mediathek bietet dieses Video aus meinem Beispiel mit 50 Bildern pro Sekunde an. MV lädt dieses Video standardmäßig 1:1 herunter. Sprich, mit 50 fps.

    Welche Framerate die von Dir erfolgreich aus einer anderen Quelle bezogene Videodatei zur selben Fernsehsendung hat… kannst Du bei Interesse selbst testen. - Vermutlich nur 25 Bilder pro Sekunde.

    Denn, Dein Fernseher sagt ja: “Es tut mir sehr leid. Ich habe keine Abspielprogramme (Codecs) installiert, die mit 50 Bildern pro Sekunde umgehen können. Bitte kaufen Sie sich ein neues Gerät von Samsung”

    Nun mal ein Blick auf die Samsung Firmware.
    Samsung hat z.B. für meinen 2011 gekauften Smart TV letztmalig im Juli 2015 ein Firmware Update herausgegeben. Das heißt, der 2011er bekommt auch keine neuen Videoformate mehr beigebracht.
    Samsung hat z.B. für meinen 2018 gekauften Smart TV in der Firmware die Unterstützung für einige Video-formate (sog. “codecs”) entfernt, die der 2011er (meinen Eltern geschenkt) problemlos kann. Das passiert, um die Firmware schlanker zu halten und wohl nicht zuletzt aus Kostengründen. Codec-Lizenzen kosten. Da spart sich Samsung vermutlich lieber das Geld, auch bei Geräten über 2000,- EUR Ladenpreis.

    Mein 2011er kann z.B. den Film “Harter Brocken: die Kronzeugin” nicht wiedergeben, den mein 2018er problemlos abspielt.

    Neben dem Griff zu anderen Quellen hast Du u.a. folgende Möglichkeiten (sortiert von einfach nach schwierig):

    • edit: versuche mal, ob das Video “mittlerer Qualität” zu Deinem Film 25fps hat. (*)
    • edit (Tage später, in voller Zustimmung zu s.u.) : aktuelle Firmware auf dem Fernseher installieren
    • neuen Fernseher kaufen (nicht ernst gemeint)
    • nimm einen externen Player, z.B. BluRay Player für 50 EUR, und spiele den Film von USB-Stick oder von NAS auf dem BluRay Player. Das half bei mir beim o.g. Fall für einen Anwender (über 75 Jahre) ohne Expertenkenntnisse.

    edit (Tage später, in voller Zustimmung zu s.u. ) : nachträglich sei gesagt, daß die folgenden beiden Punkte nur der Vollständigkeit halber erwähnt sind. Empfehlen tu ich es auf Dauer nicht: Videos konvertieren (kostet Strom und dauert lang! 🤦 😞 👎🏼 )

    • es gibt die Möglichkeit, heruntergeladene 50fps Videos nachträglich auf 25 fps umzurechnen
    • Du kannst Dir ggfs. ein zusätzliches Set (Name z.B. “force 25fps”) in MV anlegen, um Filme zu speichern.
      –Im Reiter “Download” des Set müßte man das Suffix .mp4 aus der Liste “direkt speichern” entfernen
      –Im Reiter “Hilfsprogramm” müßte dann der im Link zu @vitusson 's Anleitung entsprechend in das Feld “Schalter” eingearbeitet werden.
      –In der Filmliste klickt man bei solchen mutmaßlichen 50fps Filmen dann nicht auf den Download-Button, sondern man wählt per Kontextmenü das “force 25fps” Set zum Speichern des Films aus.
      –(das lädt über die Leitung das volle Video vom ARD-Server, aber auf Deinem Rechner würde dann die Umwandlung stattfinden)

    (*)
    obiges Beispiel “Praxis mit Meerblick: Familienbande” (20.3. 201:15 in einem ARD Programm) nun in mittlerer Qualität statt wie oben in hoher Qualität:

    H:\utility\Video>ffprobe.exe https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2020/03/11/ae2d2852-c76f-4681-a4e1-30e02256ed49/960-1_632098.mp4
    [...]
        Stream #0:0(eng): Video: h264 (Main) (avc1 / 0x31637661), yuv420p, 960x540 [SAR 1:1 DAR 16:9], 1797 kb/s, 25 fps,
    [...]
    

    d.h. die framerate im Gegensatz zu 50 fps in der Datei hoher Qualität ist in der Datei mittlerer Qualität bei 25fps (so weit gut) - aber es sind hier statt 1080 Bildzeilen halt nur 540 Bildzeilen. - also neben der halben zeitlichen Auflösung auch nur die halbe räumliche Auflösung in jeweils Breite und Höhe. - Bei grob gesagt Faktor 3,5 geringerer Bitrate für Bilddetailinformation.
    (h264 arbeitet mit verlustbehafteter Kompression der Bilddaten nach Anwendung einer DCT-Variante auf die originalen YUV Grauwertbilder - “Videobild hat mehr Pixel” heißt nicht automatisch “bessere Bildqualität”. Die Bitrate ist hier mit ein entscheidender Faktor bzgl. Bildqualität)



  • @chum sagte in Framerate-Problem:

    eine mit Version 13.5.1 von Mediathekview heruntergeladene ARD-Sendung im mp4-Format führte am Samsung TV zur Fehlermeldung “framerate 50 nicht unterstützt”. Dieselbe Sendung per youtv aufgenommen konnte am selben TV über denselben USB-Anschluss abgespielt werden (auch mp4).

    Wäre ein HDMI-Kabel vielleicht eine Lösung?

    Das passiert mir jetzt zum x-ten Mal; mit Downloads aus einer Mediathek-Vorversion - Nummer weiß ich nicht mehr - ist diese Ungereimtheit nicht aufgetreten.

    Wie lang ist das her? Neuere Filme sind gern in 50 fps, vor ein paar Jahren war das noch nicht so. Ähnlich wie neuerdings beinahe alles Full HD ist.



  • @rubikon sagte in Framerate-Problem:

    • es gibt die Möglichkeit, heruntergeladene 50fps Videos nachträglich auf 25 fps umzurechnen
    • Du kannst Dir ggfs. ein zusätzliches Set (Name z.B. “force 25fps”) in MV anlegen, um Filme zu speichern.
      –Im Reiter “Download” des Set müßte man das Suffix .mp4 aus der Liste “direkt speichern” entfernen
      –Im Reiter “Hilfsprogramm” müßte dann der im Link zu @vitusson 's Anleitung entsprechend in das Feld “Schalter” eingearbeitet werden.

    Moment mal, daß man das einfach als Schalter im Set verwenden kann habe ich dort nicht gesagt.
    Das geht nicht “on the fly” beim Download, man muß die Datei schon einmal in 50fps auf dem Rechner laden und sie dann mit ffmpeg -r 25 umwandeln.


  • Globaler Moderator

    @vitusson sagte in Framerate-Problem:

    Das geht nicht “on the fly” beim Download

    außer man erstellt sich ein Set, das ffmpeg zum Herunterladen des mp4-Files benutzt, also beispielsweise so
    ffmpeg -i https://rodlzdf-a.akamaihd.net/none/zdf/20/03/200320_clip_3_asp/1/200320_clip_3_asp_3360k_p36v15.mp4 -r 25 film25fps.mp4



  • @vitusson sagte in Framerate-Problem:

    Moment mal, daß man das einfach als Schalter im Set verwenden kann habe ich dort nicht gesagt.

    Das stimmt. Tut mir leid, daß bei Dir der Eindruck entstanden ist, ich hätte Deine Anleitung für die Konvertierung von 50fps nach 25 fps mit ffmpeg direkt oder auf das Set bezogen. Vielmehr hatte ich -erfolglos- ausdrücken wollen, dass man deren Inhalt in die Schalter des Set entsprechend einarbeiten können müsse.
    Ich wollte mich nicht mit fremden Federn schmücken, da ebendiese Anleitung zur Konvertierung nicht von mir recherchiert wurde, sondern von Dir. Wegen letzterem hatte ich Dich genannt, um Danke zu sagen und Dir die credits zu geben.

    Das geht nicht “on the fly” beim Download, man muß die Datei schon einmal in 50fps auf dem Rechner laden und sie dann mit ffmpeg -r 25 umwandeln.

    Ich hatte damals vermutet, zugegeben ohne es zu testen, es könnte “on the fly” gehen. Und zwar mit einem Set, das einen Programmaufruf für ffmpeg baut, genau so wie @MenchenSued es skizziert.

    Ich weiß jetzt, geläutert, nochmal besser, warum die die Liste entsprechend aufsteigendem Schwierigkeitsgrad erstellt hatte. - Ich hab 0 Erfahrung mit Sets erstellen und dieses Erstellen nicht wirklich verstanden. Darum ging das für mich eben ganz schön ins Gemüse 🥕 🍅 🍆 🥒 🥔 😳 😳 😳

    Auf Anhieb hab ich’s entsprechend nicht geschafft, weil ich die Sache mit dem Token** (sh. ebd. L105) in den Programmschaltern erst anhand Debugger und Quellcode herausfinden und verstehen musste.

    Was ich dann bei mir gemacht habe, war ein Set zu bauen, dessen Einstellungen in der mediathekview.xml bei mir wie folgt aussehen:

    	<Programmset>
    		<Name>Speichern force25fps</Name>
    		<Zielpfad>V:\Mediathek</Zielpfad>   <!-- Windoof Nutzer ;-) -->
    		<Zieldateiname>%t-%T.%S</Zieldateiname>
    		<Thema-anlegen>true</Thema-anlegen>
    		<Abspielen>false</Abspielen>
    		<Speichern>true</Speichern>
    		<Button>true</Button>
    		<Abo>true</Abo>
    		<Laenge>true</Laenge>
    		<Laenge-Feld>false</Laenge-Feld>
    		<max-Laenge>200</max-Laenge>
    		<max-Laenge-Feld>10</max-Laenge-Feld>
    		<Aufloesung>hd</Aufloesung>
    		<Beschreibung>konvertiere zu 25 fps!</Beschreibung>
    		<Infodatei>false</Infodatei>
    		<Spotlight>false</Spotlight>
    		<Untertitel>false</Untertitel>
    	</Programmset>
    	<Programm>
    		<Programmname>ffmpeg_25fps</Programmname>
    		<Zieldateiname>%t-%T-%Z.mp4</Zieldateiname>
    		<Programmpfad>bin\ffmpeg.exe</Programmpfad>   <!-- nochmal Windoof -->
    		<Programmschalter>-i %f -r 25 **</Programmschalter>
    		<Restart>false</Restart>
    		<Downloadmanager>false</Downloadmanager>
    	</Programm>
    

    ffmpeg25fps.png

    im Log-File sieht es dann so aus, wenn ich den o.g. Film speichere
    (und es schneckt auf meinem ~10 Jahre alten Rechner ohne Ende 🐌 🐌 🐌 😞 )

    INFO  2020-03-21 14:30:49,992  [PROGRAMM DL THREAD: 
    Praxis mit Meerblick - Familienbande] starter.StarterClass (StarterClass.java:112) 
    - [Download starten,
       Programmset: Speichern force25fps,
       Ziel: V:\Mediathek\Filme im Ersten\Filme im Ersten-Praxis mit Meerblick - Familienbande-0786575535.mp4,
       URL: https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2020/03/11/ae2d2852-c76f-4681-a4e1-30e02256ed49/1920-1_632098.mp4,
       Startzeit: 14:30:49,
       Programmaufruf: bin\ffmpeg.exe -i https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2020/03/11/ae2d2852-c76f-4681-a4e1-30e02256ed49/1920-1_632098.mp4 -r 25 V:\Mediathek\Filme im Ersten\Filme im Ersten-Praxis mit Meerblick - Familienbande-0786575535.mp4,
       Programmaufruf[]: bin\ffmpeg.exe<>-i<>https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2020/03/11/ae2d2852-c76f-4681-a4e1-30e02256ed49/1920-1_632098.mp4<>-r<>25<>V:\Mediathek\Filme im Ersten\Filme im Ersten-Praxis mit Meerblick - Familienbande-0786575535.mp4]
    


  • Du hast recht, ich hätte bei meinem Test mal das “-c copy” rausnehmen sollen, das konterkarierte natürlich den Aufruf die Framerate zu ändern.
    Es geht also doch “on the fly”, aber das dauert wesentlich länger als ein normaler Download, das läuft in Echtzeit, Filmdauer=Downloaddauer. Und ich würde keine Garantie übernehmen dafür das bei der kleinsten Netzwerkunterbrechung noch was Gescheites hinten raus kommt. Dann lieber normal downloaden und auf dem Rechner umwandeln.

    Prinzipiell sollten sich die Leute deren TV damit Probleme haben aber lieber vorausschauend nach anderen technischen Möglichkeiten suchen wie sie 50fps an ihrem Gerät abgespielt bekommen, Firmware-Update, anderen externen Player (in TVs integrierte Mediaplayer sind und bleiben meist proprietärer verkrüppelter Schrott), auf HD verzichten usw., denn das Angebot wird in Zukunft sicher eher zu- als abnehmen.
    Bevor man bei entsprechendem Konsum den ganzen Tag seinen Rechner auf Last Videos rendern lässt lohnt sich die Anschaffung ein Raspberry mit Kodi. IMHO.


Log in to reply
 

63
Online

4.4k
Users

3.7k
Topics

24.2k
Posts