Doppelt aufgeführte Beiträge bei ARTE.de mit unterschiedlicher Länge, dadurch kein sinnvoller automatische Download möglich



  • Von ARTE.DE werden teilweise Beiträge doppelt in der Filmliste aufgeführt (aktuell z.B. ARTE.DE - Epigenetik - Sind wir Gene oder Umwelt? ) Bei diesem Beispiel hat die eine der angebotenden Datei eine Länge von 00:50:41 (653 MB), die andere 00:01:27 (19MB). Beide heissen aber vollkommen identisch und unterscheiden sich nur in “Nr.” und "URL"
    Beim AUTOMATISCHEN Download landet dann eine Datei auf der Platte, mit 00:01:26 und 927.048 KB: Das ist viele zu gross für so einen kurzen Film! Und eigentlich will ich ja die volle Länge herunterladen: die unnötig großen “Schnippsel” interessieren mich nicht, verbrauchen nur unsittlich viel Plattenplatz.
    Wenn ich dann die lange Datei noch ein mal MANUELL herunterlade, entsteht die gleiche Dateigröße aber mit der vollständigen Länge: 00:50:41 (so wie ich es eigentlich auch beim automatischen Download erwartet hätte).
    Ich würde gern darauf verzichten, nach den Downloads alle Dateien manuell auf “ungesunde” Längen-Größen-Verhältnisse durchsuchen zu müssen, um dann erforderlichenfalls erneut manuell herunterzuladen. Die Option der Angabe einer Mindestlänge kenne ich, sie ist hier aber nicht hilfreich: Es werden bei ARTE auch sehr kurze Beiträge gezeigt, die mir dann durch die Lappen gehen würden.
    Was wäre zu tun? Hilfreich wäre, wenn in solchen Fällen nur die längere der beiden sonst identischen Dateien vollständig heruntergeladen würde. Falls das nicht realisierbar ist, sollten beide Beiträge heruntergeladen werden und durch einen sinnvollen Namenszusatz das Überschreiben verhindert werden.
    (Ich verwende V.13.04 mit Java 1.8.0_131)



  • @msdd sagte in Doppelt aufgeführte Beiträge bei ARTE.de mit unterschiedlicher Länge, dadurch kein sinnvoller automatische Download möglich:

    Beim AUTOMATISCHEN Download landet dann eine Datei auf der Platte, mit 00:01:26 und 927.048 KB: Das ist viele zu gross für so einen kurzen Film!

    Wurden beide Dateien gleichzeitig herunter geladen? Anders kann ich mir dieses Ergebnis nicht erklären.



  • @georg-j
    Nein, es wurde nur genau diese eine komisch aufgeblasene Datei heruntergeladen (und die txt). Sie ist einwandfrei abspielbar, aber eben viel zu kurz für die Größe.



  • @msdd Du kannst dir mal in der Liste ‘erledigte Abos’ die beiden involvierten URLs ansehen, und vergleichen. Früher mal konnte man Trailer bei Arte (und anderen Sendern) an der URL erkennen, und sie dann von vorherein garnicht in die Filmliste aufnehmen. Das hat der Xaver jahrelang so gemacht. Vielleicht hat Arte das Trailermerkmal geändert.



  • Danke für den Hinweis. Nur: Wo finde ich diese Liste? Und: wenn ich ein Merkmal gefunden habe: Wie schliesse ich dann etwas von der Filmliste aus?

    Manuel kann ich erkennen:
    Schnippsel:
    https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/052000/052700/052761-000-A_EXT_EQ_1_VA-STA_03415511_MP4-1500_AMM-P

    Normal:
    https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/052000/052700/052761-000-A_EQ_0_VA-STA_03438224_MP4-1500_AMM-PTWEB_tRrk7W12B.mp4

    Oder

    Schnippsel:
    https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/073000/073900/073904-000-A_EXT_EQ_1_VOA_03416672_MP4-1500_AMM-PTWEB_EXTRAIT_syl81Kqcok.mp4

    Normal:

    Könnte es das “EXT” sein? und wie kann ich danach filtern? Blacklisten gibt das wohl nicht her.



  • ‘ext’ wird wahrscheinlich das Merkmal sein. Ausschliessen kannst nicht du, sondern das müssen die Programmierer beim erstellen der Filmliste machen.
    Die Liste ‘erledigte Abos’ findest du im Menü ‘Datei>Einstellungen’. Aber so hat es ja jetzt auch geklappt, denn die URLs sind natürlich in der Filmliste, bevor sie zu Abos werden, und dann in ‘erledigte Abos’ verewigt werden.
    Noch ein Tipp von mir: die Referenz zu Fragen zu MV ist nicht das Forum, sondern die Anleitung https://mediathekview.de/anleitung/.
    Dort nach dem Stichwort ‘erledigte’ suchen (CTRL+F), und schon bist du an der richtigen Stelle.



  • @benedikt18 Danke, auch für den Anschiss 😉 Nach dem ich über diese Liste geschaut habe, habe ich

    1. ziemlich sicher die Meinung, das die Lösung im “EXT” liegt
    2. Das das wirklich ein Problem ist: Bei solchen Dateien mit EXT wurden NUR diese heruntergeladen und die eigentlich interessante Langversion ignoriert. Das habe ich bisher gar nicht mitbekommen, erst nch Analyse der Liste 😞
      Beispiel dafür ist “Sonita - Was ist ein Mädchen wert?” Da habe ich AUSSCHLIESSLICH die Kurzversion beim automatischen Download bekommen, die Langversionen ist laut “erledigte Abos” vorhanden gewesen, jetzt aber wohl aus “rechtlichen Gründen” nicht mehr. Schade…


  • Im set kann jeder user den Dateinamen nach eigenem Gusto aus Parametern zusmmenbasteln. Bei der MV-Ersteinrichtung wird ein Muster-set angelegt. Meiner Erinnerung nach enthält dort der Dateiname die URL. Es könnte sein, dass in deinem set füt den Dateinamen keine URL hinzugefügt wird. Ohne URL entstehen 2 gleichnamige Videos. Das erkennt MV, und fragt, was es tun soll. Dabei läuft eine Uhr runter. Wenn keine Antwort des Users erfolgt, wird die vorhandene Datei überschrieben.
    Was tun? - Zuerst für den Dateinamen im set Parameter verwenden, die das Video ‘einmalig’ machen. - Dann die Forums-Moderatoren auffordern, ein Ticket für die Programmierer zu erstellen, um URLs mit ext aus der Liste rauszuhalten.



  • Danke, das scheint zu funktionieren.
    Stimmt: Ich hatte die URL entfernt, weil die für mich wertlos war und die Dateinamen unnötig verlängert und schwerer lesbar gemacht hatten. Das damit Probleme entstehen, war mir nicht bewusst (und habe ich auch nichts unter https://mediathekview.de/anleitung/ lesen können: dort ist der Parameter %Z und seine Notwendigkeit nicht beschrieben 😉 )
    Ich würde mir mit diesen neuen Erkenntnissen nicht anmaßen, die EXT-Titel aus der Filmliste entfernen zu lassen: Es könnte ja jemanden geben, der gerade die haben will… Ich kann sie problemlos mit runterladen und anschliessend löschen, sie sind ja nur klein.
    Hoffe nun, das ARTE die fehlenden Titel noch mal sendet…



  • Einfach Mindestlänge verwenden und gut ist.
    Das Argument " Es werden bei ARTE auch sehr kurze Beiträge gezeigt, die mir dann durch die Lappen gehen würde" ist keines, da es diese kurzen Beiträge unter 2-3 Minuten bei ARTE, die nicht Trailer sind, schlicht und ergreifend nicht gibt. Und da es sowieso um Abos geht, man kann dort für jedes Abo eine individuelle Mindestlänge angeben.
    Aber wenn man sich selbst lieber das Leben schwer machen will…



  • @vitusson sagte in Doppelt aufgeführte Beiträge bei ARTE.de mit unterschiedlicher Länge, dadurch kein sinnvoller automatische Download möglich:

    Das Argument " Es werden bei ARTE auch sehr kurze Beiträge gezeigt, die mir dann durch die Lappen gehen würde" ist keines, da es diese kurzen Beiträge unter 2-3 Minuten bei ARTE, die nicht Trailer sind, schlicht und ergreifend nicht gibt.

    Und es gibt sie doch:



  • @Georg-J, bei denen hat man aber auch keine Probleme mit Trailern oder?



  • @mvsfsvm Doch. Es gibt auch 30-Sekunden-Trailer bei “Alte Schachteln”.


Anmelden zum Antworten
 

38
Online

1.3k
Benutzer

1.2k
Themen

6.6k
Beiträge

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MediathekView-Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.